stock-photo-medicine-doctor-and-stethosc

News und Ressourcen

 

Telemedizin ist Teil des gesetzlichen Leistungsangebots

G-BA führt neues datengestütztes Management für Patientinnen und Patienten mit Herzschwäche in die Versorgung ein

https://www.g-ba.de/presse/pressemitteilungen-meldungen/922/

Telemedizin und digitale Patientenakte

Krankenhauszukunftsgesetz für die Digitalisierung von Krankenhäusern

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/krankenhauszukunftsgesetz.html

Mit einem Investitionsprogramm verschafft Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Krankenhäusern ein digitales Update. Der Bund wird ab dem 1. Januar 2021 3 Milliarden Euro bereitstellen, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und ihre IT-Sicherheit investieren können. Die Länder sollen weitere Investitionsmittel von 1,3 Milliarden Euro aufbringen. Mit dem Gesetz wird das durch die Koalition am 3. Juni 2020 beschlossene „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“ umgesetzt. Am 29. Oktober 2020 ist das KHZG in Kraft getreten.

Telemedizin nimmt Fahrt auf

Das Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen (E-Health-Gesetz) enthält einen konkreten Fahrplan für den Aufbau der sicheren Telematikinfrastruktur und die Einführung medizinischer Anwendungen. Ziel dieses Gesetzes ist es, die Chancen der Digitalisierung für die Gesundheitsversorgung zu nutzen und eine schnelle Einführung medizinischer Anwendungen für die Patientinnen und Patienten zu ermöglichen. Die Organisationen der Selbstverwaltung erhalten darin klare Vorgaben und Fristen, die bei Nichteinhaltung teilweise auch zu Sanktionen führen. 

Studien

Veröffentlichungen

Brille auf Buch

Veröffentlichungen Prof. Dr. med. C. Perings

Zertifikate

Zertifikat Qualitätsmanagement WZAT 547020 MP2016 2020-03-01

Zertifikat Medizinprodukt IIa medPower 2.3.2 DQSmed_547020 MR2 2020-04-07 CE-Produkt deutsch (002)24/7

WZAT Zertifikat_ISO9001

Zertifikate - SVA