Arzt Patient.jpg

Kontinuierliche Erfassung                           von Vitalparametern

Was ändert sich nun?

Habe ich von dem neuen Verfahren Vorteile zu erwarten?

Die direkte Therapieentscheidung bleibt grundsätzlich in den Händen des niedergelassenen Arztes

benefit 4 no frame.jpg

​Vitalparameter der Patienten werden bei Telemonitoring-Szenarien nicht mehr nur sporadisch, sondern kontinuierlich erfasst. Abweichungen, z. B. bei der Herzfunktion können schnell erkannt und die Therapie daraufhin angepasst werden.

 

Während die Telemedizin-Zentren für das Datenmanagement inklusive der technischen Ausstattung der Patientinnen und Patienten verantwortlich sind, bleibt die direkte Therapieentscheidung grundsätzlich in den Händen der niedergelassenen Ärzte und Ärztinnen. Nur in Randzeiten, z. B. außerhalb der Praxisöffnungszeiten oder in besonderen Fällen, bei denen eine intensive Überwachung der individuellen Symptomatik notwendig erscheint, würde das Telemedizin-Zentrum die Versorgung absichern.

 

  • Reduktion Arbeitsaufwand

  • Therapieoptimierung

  • Messgenauigkeit

  • Flexibilität bei der Arbeitsgestaltung

  • Abdeckung der Randzeiten

  • Keine Mehrkosten

Engmaschige und kontinuierliche Vitaldatenkontrolle reduziert Ihren Arbeitsaufwand

Kontinuierliche Überwachung der Werte führt zu einer Optimierung der Therapie

 

Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit kurzen Kommunikationswegen

Geringere Verfälschung der Werte durch Messung im häuslichen Umfeld

Weniger unnötige Arztbesuche

Flexibilität in Ihrem Arbeitstag durch virtuelle Patientengespräche und medizinische Versorgung Ihrer Patienten auch außerhalb der Praxisöffnungszeiten